orangeblue Cosmetic im Test – Es muss nicht immer eine bekannte Kosmetikmarke sein


Es muss nicht immer eine bekannte Kosmetikmarke sein – das passt auf orangeblue Cosmetic definitiv zu. Wohl die wenigsten unter euch haben diesen Markennamen schon einmal gehört. So erging es auch mir. Als Bloggerin für Kosmetik finde ich es immer toll, neue Marken und Firmen für euch zu testen und vorzustellen. Ich habe die Produkte von orangeblue Cosmetic getestet und hier gibt es das gesamte Testurteil.

Welche Produkte bietet orangeblue Cosmetic an?
Wie es der Markenname schon aussagt, bietet das Unternehmen die verschiedensten Kosmetikprodukte an. So gibt es Beautyprodukte für die Hand, für den Körper, das Gesicht und den den Intimbereich. Ebenso gibt es eine Auswahl an Produkten für die Körperhygiene. Alle Produkten sollen mit den hochwertigen Inhaltsstoffen für einen strahlenden Teint sorgen, die Haut bei ihrer Regeneration unterstützten und wertvolle Feuchtigkeit spenden. Die Kosmetikprodukte von orangeblue Cosmetic gibt es derzeit nur im eigenen Onlineshop. Sie werden nicht bei großen Online-Playern wie Amazon angeboten und sind auch nicht im Ladengeschäft zu finden.

Die orangeblue Q10 Regenerierende Gesichtscreme im Test:
Diese Gesichtscreme ist für folgende Hauttypen geeignet: Problemhaut, trockene Haut, normale Haut und sensible Haut. Zur Anwendung die Creme einfach täglich morgens und abends auf die gereinigte Gesichtshaut auftragen und leicht einmassieren. Der Hersteller beschreibt die Creme wie folgt:

>Schnell einziehende, wertvolle Orange-Blue Gesichtscreme, die die Erneuerung der Haut mit der Energie seiner Q10 Coenzyme erschliesst. Die regenerierende Orange-Blue Gesichtscreme verhindert die vorzeitige Alterung der Zellen und stärkt den Schutz der empfindlichen Haut im Gesicht. Sie versorgt die Gesichtshaut intensiv mit Feuchtigkeit. Durch regelmäßigen Gebrauch wird die Struktur der Gesichtshaut feiner, glatter, straffer und jünger. Ergebnis: weniger Krähenfüße, keine neuen Falten im Gesicht. Wirkstoffe: wertvolle pflanzlichen Öle und Extrakte wie Ginkgo, Jojoba, Centella und Avocado. Weizenkeim-Biovektor, vitalisierende Vitamine (A, B, Provitamin, C, E, H) und Q10 Coenzyme.<

Die Creme lässt sich aufgrund der Konsistenz toll in das Gesicht einmassieren und die Haut fühlt sich nach mehrmaliger Anwendung optimal mit Feuchtigkeit versorgt an. Ob die Creme tatsächlich als Anti-Aging Creme bezeichnet werden kann, ist fraglich. Der Grund darin liegt, dass dies bei Cremes äußerst schwierig festzustellen ist. Aus diesem Grund erlaube ich mir hier im Test kein Ergebnis abzugeben. Fakt ist, dass die Creme sehr gut hautverträglich ist. Der Duft der Creme ist frisch und cremig. Die orangeblue Gesichtscreme kostet 9,95 € (am 18.06.2017).

Die orangeblue CC Creme im Test:
Bei dieser Creme handelt es sich um eine getönte Feuchtigkeitscreme mit einem LSF von 15. Somit beinhaltet sie einen leichten Sonnenschutz. Die Creme ist für alle Hauttypen geeignet . Der Hersteller beschreibt die Creme wie folgt:

>Die tägliche Beauty-Pflege: goodbye make-up spendet der Haut Feuchtigkeit und verwöhnt sie mit angenehmem Duft. Mit leichter, natürlich wirkender Tönung für einen ebenmäßigen Teint. UV-Schutz LSF 15 & Hautverträglichkeit getestet.<

Die Creme gibt es in der Nuance dunkel und hell. Wer eine leicht vorgebräunte Haut hat, für den passt der Farbton genau richtig. Der Vorteil dieser CC Creme von orangeblue ist, dass nicht zusätzlich ein Make-up benötigt wird. Die beinhaltende Tönung verleiht der Haut ein tolles, ebenmäßiges Bild. Besonders positiv zu bewerten ist auch der LSF von 15. Gerade Haut, die von Alterung betroffen ist, sollte einen entsprechenden Sonnenschutz bekommen. Der Duft ist frisch und cremig. Die Konsistenz der Creme ist toll, sodass sie sich perfekt auf der Haut verteilen lässt. Die CC Creme von orangeblue kostet 14,95 € (am 18.06.2017).

Bewertung orangeblue Cosmetic im Test:
Die Kosmetikprodukte habe ich ganz besonders genau im Test unter die Lupe genommen, da die Marke mir bisher vollkommen unbekannt war. Der Preis beider getesteten Gesichtscreme ist absolut in Ordnung und kann eher als günstig bezeichnet werden. Beide Cremes sind sehr gut hautverträglich und geben ein tolles Pflegeergebnis ab. Etwas schwierig empfinde ich die Verfügbarkeit der Creme. Sie ist leider nur über den eigenen Online-Shop zu bekommen und sonst nirgends. Das macht den Kauf etwas schwierig. Der Vorteil ist, dass die Bestellung bis 2 kg nach Deutschland kostenlos ist. Somit fallen keine Versandkosten an. Leider konnte ich euch im Test Kosmetik nicht mehr über das Unternehmen orangeblue berichten, denn hierzu gibt es online keine weiteren Informationen. Das Preis-Leistungsverhältnis passt bei diesen Produkten auf alle Fälle.

 

 

Dieser Beitrag wird von orangeblue Cosmetic unterstützt!

 

3 Kommentare zu orangeblue Cosmetic im Test – Es muss nicht immer eine bekannte Kosmetikmarke sein

  1. Britta Testet // 25. Juni 2017 um 14:43 // Antworten

    Bei Kosmetik bin ich ja immer etwas skeptisch.Aber was ich festgestellt habe ist das “ No Name “ Produkte meist besser ist als Markenware.

  2. Es muss ja nicht immer eine super Marke sein,man kann auch eine unbekannte Marke testen

  3. „Es muss nicht immer eine bekannte Kosmetikmarke sein“ – Diese Überschrift gefällt mir sowas von gut, dass ich sehr gerne am Test teilnehmen würde. Hier gebe ich zu 100% recht!! Natürlich würde ich darüber berichten, auch auf meinem Blog ….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress