Kinderfahrzeuge im Test: Erfahrung BIG-Scooter


Hoffentlich kommen schon bald die ersten schönen Frühlingstage, denn passend dazu gibt es aus dem Hause BIG ein neues Fahrzeug für alle Kinder. Der Hersteller des BIG-Bobby-Car hat ein liebevoll gestaltetes Gefährt auf die Straßen gebracht. In insgesamt 2 unterschiedlichen Varianten ist der neue BIG-Scooter erhältlich. Als Classic Variante und als Girlie Variante, die speziell für alle Mädels entwickelt worden ist. Jetzt im Test Kinderfahrzeuge der brandneue BIG-Scooter.

Scooter online einkaufen bei: BIG

Preis:
45,95 € (am 27.02.2018 bei BIG)

Der Scooter im Detail:
Es handelt sich um ein richtig schickes Gefährt. Im Aussehen ähnelt dieses aus meiner Sicht einer Vespa. Der Classic-Scooter ist in blau-rot gehalten und ist somit für Jungs und Mädels gleichermaßen passend.

Der Scooter ist für alle Kinder ab 18 Monaten geeignet. Voraussetzung ist aus meiner Sicht, dass sie sicher laufen können und gut zu Fuß unterwegs sind. Anschließend lässt sich der Scooter locker bis zu einem Alter von 3 Jahren verwenden. Auch ältere Kinder werden sicher noch etwas daran ihren Spaß finden. Wer ein Bobby-Car hat der weis, dass die Fahrzeuge aus dem Hause BIG von besonders robuster Qualität sind. Genau diese Qualität ist auch bei dem neuen Scooter vorzufinden. Auch wenn der Scooter umfällt (was in diesem Kindesalter definitiv vorkommen wird), trägt der Scooter keine Mängel von sich. Die kleinen Fahrer können sich nun richtig eigenständig fortbewegen.

Einfach auf dem Sitz Platz nehmen und mit den Füßen anschupsen. Los geht die Fahrt. Die Motorik und der Gleichgewichtssinn werden dabei perfekt trainiert.

Die Eigenschaften des BIG-Scooter:
Der Sitz macht es möglich, dass die kleinen Fahrer darauf Platz nehmen um sich dann vorwärts zu bewegen.

Besonders praktisch ist auch das Aufbewahrungsfach unter dem Sitz. Dort lassen sich die unterschiedlichsten Kleinigkeiten verstauen. Der Lenker ist extra so entwickelt, sodass die Kinderhände einen festen Halt haben.

Die Reifen sind besonders breit und geben dem BIG-Scooter dadurch einen extrem sicheren Halt. Zusätzlich ist das Gefährt mit einer Lenkeinschlagsbegrenzung ausgestattet. Diese sorgt zusätzlich für hohe Kippstabilität.

Die Reifen sind mit einem abriebfesten Premium-Softmaterial beschichtet. Ebenso hervorragend zu bewerten ist das leise fahren. Die Reifen scheppern keinesfalls über die Straßen hinweg. Details wie zum Beispiel das Licht sind natürlich aufgeklebt. Ebenso vorzufinden ist bei der Classic-Variante der drehbare Zündschlüssel.

Erfahrung BIG-Scooter:
Es war erstaunlich, wie schnell mein Sohn die Verwendung des Scooters verstanden hat. Er hat sich sofort darauf gesetzt und ist los gefahren. Besonders gut gefällt mir an dem Scooter, dass er wirklich einen extrem sicheren Stand hat. Das erleichtert das Fahren extrem. Laut BIG ist der Scooter ab 1,5 Jahren geeignet. Aus meiner Sicht ist dies möglich, jedoch ist mir aufgefallen, dass mein Sohn mit den Füßen gerade auf den Boden kommt. Wer also etwas kleinere Kinder hat, für den kann die Altersangabe ab 1,5 Jahren etwas zu früh sein. Im Aussehen ist der BIG Scooter ein wirklich schickes Gefährt. Damit fällt man auch auf dem Spielplatz auf. Der Scooter ist im Test definitiv eine gute Alternative zu einem Laufrad. Der Vorteil am Scooter ist, dass dieser sehr sicher auf der Straße liegt. Die Qualität ist natürlich hervorragend – aber das ist ja schon von vielen anderen BIG-Produkten bekannt. Im Produkttest BIG-Scooter hat dieser definitiv überzeugt und er gehört zu einem Fahrzeug, dass bei uns immer wieder gerne zum Einsatz kommt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress